Magazin

Für Sie gelesen – unser kuratierter Newsrückblick im Monat September 2021
News

01.10.2021
fuer-sie-gelesen-sep21.jpg

In diesem Monat stehen alle Zeichen auf Umbruch: Es wächst eine neue Generation heran, die offen über Geld und Finanzanlagen spricht. Nicht nur deshalb werden alternative Finanzierungsmittel wie Crowdfunding immer beliebter. Damit sich dieser Trend  fortsetzt, sollte die neue Regierung bei dem Thema “Finanzbildung in Schulen” allerdings umdenken und ein neues Verständnis für die Anliegen und Herausforderungen von EntrepreneurInnen entwickeln.

Los geht es:

Süddeutsche Zeitung: „Die Jungen machen alles anders”

„Über Geld spricht man nicht” – lange Zeit galt dieses Credo für viele Menschen in Deutschland. Doch eine neue Studie der Postbank zeigt, dass ein Großteil der jungen Generation kein Problem damit hat, über ihr Einkommen zu sprechen und beim Thema Geldanlagen offen ist. 

Die gesellschaftliche Akzeptanz der alternativen Finanzierungsform Crowdfunding wird immer größer – das zeigt das aktuelle Crowdfunding Barometer. Positiv entwickelt  sich dabei nicht nur die reine Bekanntheit von Crowdfunding, sondern auch das Verständnis und die Beteiligung der AnlegerInnen.

In Deutschland sind über 7 Millionen Menschen überschuldet. Mitunter liegt das an fehlendem Wissen über Finanzen und Altersversorgung. Das Deutsche Institut für Altersvorsorge fordert daher ein Umdenken an den Schulen: Finanzbildung muss in den Lehrplänen und der Lehrerausbildung ein fester Bestandteil werden.

Die Bundestagswahl liegt hinter uns. Solo-Selbstständige und EntrepreneurInnen wünschen sich von der neuen Regierung vor allem weniger Bürokratie, eine modernisierte Steuerberatung und vereinfachte Buchhaltung.

Sie wollen mehr News lesen? Dann folgen Sie uns in den sozialen Medien:

bhp